Gurtlenkeinrichtungen

BSG


Vorteile

- kompakte Bauweise
- wartungsarm
- Einsatz an extrem belasteten Orten
- Optimierung der Bandlaufeigenschaften - Kostenreduzierung
- Energie eigenversorgt
- Kostenreduzierung
- vielfache Kommunikationsmöglichkeiten
- hoher Montagekomfort


Beschreibung

An Gurtbandanlagen tritt immer wieder, durch unterschiedlichste Ursachen Bandschieflauf auf. Die Ursachen hierfür sind einzuteilen in beeinflussbar (z.B. Montagefehler) und nicht beeinflussbar (z.B. temporär auftretende Störgrößen). Hier bietet die BSG durch Ihr intelligentes Design die Möglichkeit dem Bandschieflauf entgegenzuwirken. Gegenüber anderen Lenksystemen ist die BSG ein autarkes elektromechanisches System, welches die Gurtlage erfasst und dadurch die Stelleinheit zur Regulierung des Gurtgeradelaufs bewegt. Dieses System ermöglicht kleinste und genaueste Gurtlagenmanipulation bei kürzester Reaktionszeit. Die benötigte Energie für die gesamte Sensorik und Aktorik erzeugt die BSG selbst und reduziert Rüst- und Bereitstellungsaufwand. Sie kann dank ihres intelligenten Designs an jeder Stelle im Bandgerüst einge- baut werden und findet sowohl im Ober- und Untertrum Anwendung. Die BSG kann in die bestehende Anlagenkommunikation integriert werden, wozu diverse Schnittstellen zur Verfügung stehen. Hierdurch wird ein wichtiger Baustein zum Anlagenmanagement bereit gestellt.


Funktion

Die Gurtlage wird über die Tastrollen der Drehschalter erfasst. Der daraus resultierende analoge Wert, wird der Steuerelektronik der Motor-Getriebe-Steuereinheit, als Regelgröße zur Verfügung gestellt. Verlässt der Gurt nun die zuvor parametrierte Solllage, wird durch den integrierten Servoantrieb ein nachgeschaltetes Schneckengetriebe angetrieben und die Lenkrolle verstellt. Die Lenkrolle ist mit Pufferringen ummantelt. Die Pufferringe haben eine hohe Standzeit, erhöhen die Friktion zum Gurtband und wirken stoßdämpfend. Um die Gurtlenkeinrichtung an die unterschiedlichsten Anlagengegebenheiten anzupassen können die Regelanteile [P und I] parametriert werden. Hierzu ist das EMSYS-Parametriergerät erforderlich. Die Lenkrolle erzeugt und speichert die erforderliche Energie und ermittelt die Bandgeschwindigkeit, die ergänzender Regelparameter ist. Die Energiespeicherung ist vorgesehen für Tests, Einstellungen und Kommunikation auch im Stillstand. Das höhenverstellbare Chassis ist Aufnahme der Komponenten, dient der sinnvollen Anordnung der Komponenten und macht die BSG insgesamt montagefreundlich.


Konstruktion

1 Tastrolle
2 Drehschalter
3 Lenkrolle
4 Motor-Getriebe-Steuereinheit
5 Chassis


Technische Daten

Motor-Getriebe-Stelleinheit

Abmessungen 300 (B) x 230 (T) x 155 (H) mm
Masse 19 kg

Lenkrolle

Abmessungen 635 (B) x 180 (ø) mm
Dicke Pufferringe 35 mm
Masse 29kg

Systemspezifische Daten

IP-Code IP 65
Umgebungstemperatur -20° bis + 60°
Ausführung Standard und IEC EX